Unser Lehrgangskonzept beinhaltet den Umgang mit werkstofftypischen Änderungen sowie die Ausbildungen für nichtrostende Stähle und Aluminiumwerkstoffe.

 

Wolfram-Inertgasschweißen [WIG]

Zum Verbinden von Blechen und Rohren aus un- und hochlegierten

Stählen wird hauptsächlich das WIG-Schweißen eingesetzt.

Es eignet sich für alle Blech- bzw. Rohrwanddicken in jeglichen

Schweißpositionen. Die Hauptanwendungsbereiche für das WIG-Schweißen

sind Blechbearbeitung, Rohrleitungsbau, Kessel- bzw.

Kraftwerksbau sowie Behälter- und Apparatebau.

 

Metall-Schutzgasschweißen [MSG - MAG/MIG]

Der Einsatz des MSG-Schweißverfahrens erfolgt in nahezu allen Bereichen der Metallverarbeitung. Die Hauptanwendungsbereiche sind Fahrzeugbau, Fahrzeugreparatur, Stahl- und Brückenbau sowie allgemeiner Maschinenbau.

 

Unser Lehrgangskonzept beinhaltet den Umgang mit werkstofftypischen

Änderungen sowie die Ausbildungen für unlegierte und legierte Stähle.

 

Lichtbogenschweißen [E]

Das Lichtbogenschweißen ist das Standardschweißverfahren für den Reparatur- und Baustelleneinsatz im Handwerk und in der Metallverarbeitenden Industrie. Der Einsatz des Lichtbogenschweißens erfolgt in nahezu allen Bereichen des Stahlkonstruktionsbaus und der Bauschlosserei.

 

Gasschweißen [G]

Das Gasschweißverfahren wird in nahezu allen Bereichen des Rohrbaus – industriell, bei der Gasversorgung sowie beim Heizungsbau – eingesetzt.

 


 


TPW Prüfzentrum GmbH


Xantener Straße 6
41460 Neuss

Tel: +49 2131 6655 100
Fax: +49 2131 6655 555

tpw@werkstoffpruefung.de